Präsentationstechniken Seminar der modernsten Art!

 

Präsentationstechniken Seminar als die  gelungene Zusammenführung mehrerer Wissensgebiete – mit der communautic © Methode der „Persönlichen Wirkungssteuerung“.

Präsentationstechniken Seminar erwünscht? Die communautic © eigene Methode der “Persönlichen Wirkungssteuerung” bietet dazu die umfassende und sinnvolle Zusammenführung der Performance Qualitäten: Stimme, Sprache, Körpersprache und Medienhandhabung. Das Konzept zielt darauf ab, individuelle „Wirkung“ bewusst und selbstsicher zu gestalten.

Erfolgskriterium „Methode“

Der Erfolg des persönlichen Auftretens wird nicht mehr der Umgebung oder dem bloßen Zufall überlassen. Nicht die Atmosphäre bestimmt uns, wir bestimmen die Atmosphäre; zielsicher und zu unserem Vorteil. Ich kreiere sozusagen ein Gesamtbild zu Person und Präsentationsinteressen („Ghost“),  das sich der jeweiligen kommunikativen Situation und den publikumsorientierten Zielsetzungen optimal anpasst. Um dieses „Performance Image“ zu positionieren und damit auf emotionaler wie sachlicher Ebene zu punkten, braucht es die gelungene Zusammenführung von sprachlichen und nicht sprachlichen Fähigkeiten.

Präsentationstechniken Seminar

Wir modellieren mittels dieser Kommunikationstechniken (Körpersprache, Rhetorik, Stimme, Medienbegleitmittel) eine GHOST-Authentizität. Dieses Bild meiner Person bzw. meiner Präsentationsidee steht nun sozusagen zwischen meiner tatsächlichen Persönlichkeit („Ich-Authentizität“) und meinem Publikum.

Erfolgskriterium „Kommunikationsmix“

Argumentative und präsentative Qualitäten erhöhen sich, indem wir bestimmte Techniken und Materialien kombinieren. Es lässt sich dazu eine Art „Rangliste“ der zum Einsatz kommenden Mittel und Verhaltensweisen ableiten:

Präsentationstechniken Seminar

Auf argumentativer Ebene beginnt „Qualität“ mit der Reduktion meiner sprachlichen Ausführungen auf das Wesentliche (Fremdworte und Fachvokabular vermeiden, kurze Satzkonstruktionen, u.a.m.). Sie steigert sich mit dem Einsatz von rhetorischen Techniken (NLP, Proaktive Argumentation, u.a.m.), und wird optimiert, je mehr unsere Argumentation Zielgruppen- und Individualansprüche sprachlich bedient.

Auf Präsentationsebene beginnt „Leistung“ mit dem professionellen Einsatz unserer Körpersignale (Haltung, Mimik, u.a.m.). Je mehr wir nun unsere „Tonspur“ (also unsere argumentativen Leistungen) verbildlichen und je mehr diese Visualisierungen eindrucksvoll und nachhaltig (also z.B. animiert und als Handout) angeboten werden, desto positiver wird unserer Präsentationsleistung bewertet.

Professionelle Praesentationstechniken repräsentieren also als die gelungene Zusammenführung dieser Kommunikationselemente und die in sich „stimmige“ Verhältnismäßigkeit der eingesetzten Mittel.

sh. zum Thema Kommunikation Training auch: communautic © Kommunikationstechniken

oder alternativ zum Thema neuartiges Kommunikationstraining in einer e-learning Variante: webbased academy ©